LAG erhält Kuratoriumssitz im NIFBE

Die Mitgliederversammlung des NIedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung hat über die neue Zusammensetzung des Kuratoriums beraten und beschlossen, dass zukünftig ein Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft der Fachschulen für Sozialpädagogik in Niedersachsen (LAGderFSP) einen ständigen Sitz im Kuratorium erhalten soll.

Das Kuratorium berät und begleitet das nifbe. Eine Hauptaufgabe des Kuratoriums liegt in der Begutachtung der Projektanträge und der Förderungsempfehlung.

Der Vorstand der LAGderFSP begrüßt diese Entscheidung sehr und wird über die personelle Besetzung in der nächsten Vorstandssitzung beraten. Durch die Neuzusammensetzung des Kuratoriums wird die gute Zusammenarbeit mit dem NIFBE auf vielen Ebenen der Fachschulen in Niedersachsen weiter gestärkt. Nähere Informationen dazu im Rahmen der nächsten Mitgliederversammlung.

Für den Vorstand

Dr. Andreas Belle

Forschungsprojekt der Uni Oldenburg

Center für lebenslanges Lernen (C3L) der Uni Oldenburg

Forschung & Qualifizierung in der Frühpädagogik:
Fachkräfte mit Migrationshintergrund in Kitas

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

an dieser Stelle möchten wir noch einmal auf ein Forschungsprojekt des c3l – Center für lebenslanges Lernen der Uni Oldenburg aufmerksam machen. Es geht dabei um die Erforschung der Situation von Fachkräften mit Migrationshintergrund in den Kindertageseinrichtungen.

Um das Thema noch mehr in das Blickfeld zu holen, möchten wir diese Studie empfehlen und anregen, sich damit auseinander zu setzen – bestenfalls noch an dieser Studie teilzunehmen.

Ein entsprechendes Anschreiben ist bereits im April an alle Schulen verschickt worden – und auch wenn der Rücksendeschluss bereits verstrichen ist, wird eine Teilnahme noch möglich sein.

Mehr dazu bei der Projektleitung: Prof. Dr. Rudolf Leiprecht und der wiss. Mitarbeiterin Bedi Abkas – http://www.c3l.uni-oldenburg.de/55863.htm

Für den Vorstand

Dr. Andreas Belle